23
Aug

SUNfarming Freilandanlage auf einer Deponie

SUNfarming Freilandanlage auf einer Deponie

Mit der stattlichen Leistung von 3.281,76 kWp ist die neueste SUNfarming Freilandanlage in Wriezen ein Vorzeigeprojekt, wie man auf einer ehemaligen Deponie für Haus- und Gewerbemüll, mit Solar sauberen Strom produzieren kann,2.012kg CO2-Emissionen werden pro Jahr vermieden.
Besondere ingenieur-technische Herausforderungen waren die einbetonierten Rammpfähle für die Gründung der Tragkonstruktion für die Solarmodule. Nicht tiefer wie 60 cm durften die Rammpfähle in die Rekultivierungsschicht der Deponie ragen.
„Unsere Monteure und Techniker haben in nur 3 Monaten Bauzeit die Anlage, inklusive Netzanschluss, im Juli 2016 erfolgreich ans Netz gebracht. Insgesamt wurden 12.400 SUNfarming Module AT 235-60P 265 Wp „Made in Germany“ verbaut, erklärt Martin Tauschke, Geschäftsführer der SUNfarming.
Alle Arbeiten wurden strengstens durch die Bauüberwachung des Deponiebetreibers kontrolliert. Die erfolgreiche Abnahme erfolgte vom Landesamt für Umwelt des Landes Brandenburg.