26
Nov

4 Megawatt SUNfarming Solarparks in Polen

SUNfarming realisiert 4 MW Freiflächenanlagen nördlich von Warschau in der Stadt Ostroleka.

Ostrołęka liegt an der Kreuzung der Landesstraßen aus dem Zentrum und aus dem Süden Polens in Richtung Nord-Osten. Die Stadt hat eine direkte Straßenverbindung mit Warschau, Allenstein und Białystok, von denen sie ca. 120 km entfernt ist. Ostrołęka ist eine Stadtgemeinde mit 53.000 Einwohnern.

Durch die Kohleverbrennung der Kraftwerke in Ostrołęka sind Deponien für Asche und Schlacke entstanden. Auf diesen ehemaligen, seit 35 Jahren brachliegenden Deponien entstehen zurzeit 4 Megawatt SUNfarming Freiflächenanlagen. Die Nutzung der Deponieflächen für die Erzeugung von grünen Strom stellt zugleich eine sinnvolle und nachhaltige Nachnutzung dar, wertvolle Ackerflächen werden geschont. Die Anlagen in Ostrołęka wurden zum Schutz eingezäunt. Die SUNfarming übernimmt mit den auf 29 Jahre befristeten Pachtverträgen auch die dauerhafte Pflege und Sicherung der Deponien.
Bis zu 40 Monteure und Techniker arbeiten zeitgleich auf der Baustelle, geplanter Fertigstellungstermin ist der 03. Dezember 2018. Diese 4×1 MW sind Projekte, die in der ersten Auktionsrunde einen Zuschlag bekommen haben und zum 31.12.2018 final am Netz sein müssen.

Mit der produzierten Energiemenge von 4 Millionen kWh sorgt SUNfarming für eine Einsparung von CO2-Emissionen in Höhe von jährlich ca. 2.20 Millionen Kilogramm, was dem Ausstoß von ca. 930 Mittelklassewagen entspricht. Die so produzierte Energiemenge reicht aus um mehr als 1600 2-Personen Haushalte in der Region mit sauberem Strom aus Sonnenenergie zu versorgen.

„Wir freuen uns, mit der Installation dieser 4 MW den Startschuss unseres Engagements in Polen gesetzt zu haben. Mehr al 1,5 Jahre Markt- und Projektentwicklung liegen hinter uns, umso mehr freuen wir uns über den Beginn der Realisierung. Für 2019 haben wir mittlerweile weitere 6 MW an Projektrechten im Bestand, weitere sollen folgen“, erklärt Martin Tauschke, Geschäftsführer der SUNfarming GmbH sowie der SUNfarming Polska sp.z.o.o.

15
Nov

Doppelte Ernte

In der Debatte um die Nutzung landwirtschaftlicher Flächen für die Solarstromproduktion bietet SUNfarming längst Lösungen für die zweifache Nutzung solcher Flächen

Lesen Sie hier den Artikel erschienen Erneuerbaren Energien Magazin, November 2018

8
Nov

SUNfarming auf der Canagua & Energia

Der Präsident Antonio Morales Mendez von Cabildo de Gran Canaria besuchte zusammen mit einer offiziellen Delegation unseren Stand.

Das Ziel der 12. internationalen Fachmesse Canagua & Energía, die von der Cabildo von Gran Canaria (der Inselregierung) gefördert wird, zielt darauf ab, den Kanarischen Inseln in einen Bezugspunkt für erneuerbare Energie auf internationaler Ebene umzuwandeln, neue Möglichkeiten für Unternehmen, neue Modelle der Erzeugung, Effizienz und Entsalzung zu schaffen.

Das zukunftsweisende Projekt SUNfarming Food & Energy stößt bei Wirtschaft und Politik auf großes Interesse.
Da wir schon Food & Energy Projekte in Südafrika erfolgreich betreiben, freut es uns besonders, dass wir Gelegenheit hatten, unser Projekt Seiko Douka, Beauftragter Energy and Mines ECOWAS (Economic Community of West African States), El Hadji Ada NDAO Director Senegal National Water Company, Mame Columba NDIAYE Ministerio de energy Planification & Estudes und Mor Fama KOBAR DIRECTOR Soloum Energie vorzustellen.

„Unsere Teilnahme an der Messe war sehr erfolgreich. Wir haben viele interessante neue nationale und internationale Kontakte in der Energiebranche geknüpft, sowie bereits vorhandene Kontakte zu Verbänden und staatlichen Organisationen intensiviert“, erklärt Holger Schönherr, SUNfarming Partner.

SUNfarming Food & Energy, erfahren Sie mehr