24
Apr

Einladung -SUNfarming auf der Intersolar, 15.-17. Mai 2019

Auch in diesem Jahr ist SUNfarming wieder auf der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft vertreten. Besuchen Sie uns in Halle A3, Stand 250 und erfahren Sie mehr über unsere neuesten Projekte und unser Engagement weltweit.

Aus ökologischen Gründen werden wir zukünftig auf Posteinladungen verzichten. Für Besucher unseres Standes: Sie werden hiermit herzlich eingeladen, sich bei Frau Anja Wölfling zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Gerne senden wir Ihnen eine Eintrittskarte für den Messebesuch zu:
+49 (0)3362 8859 166
a.woelfling(at)sunfarming.de

Worüber wir mit Ihnen sprechen möchten:
SUNfarming als Projektentwickler und Invest-Controler für Kapitalinvestoren und Banken:
Mehr als 550 MW realisierte PV-Projekte, davon 135 MW Eigeninvestition
280 MW in Service und Wartung
Durchschnittlich 7,7 % Mehrertrag auf allen SUNfarming-Anlagen
(durchschnittlicher Mehrertrag gegenüber Ertragsgutachten)

SUNfarming Eigenstromkonzept für Kommunen und Gewerbe:
0 % Investitionskosten, durchschnittlich mindestens 10 % Stromkostenersparnis in den ersten 10 Jahren (bei Kommunalstrom), 100 % CO2 Ersparnis

SUNfarming Food & Energy Projekte:
von SUNfarming entwickelte, einzigartige Food & Energy Gewächshäuser liefern Jobs + Nahrung + Energie dort wo sie dringend gebraucht werden

SUNfarming International:
Projekte aus Polen, Großbritannien, Türkei, und Südafrika stellen sich vor

SUNfarming Solar-Training-Centre in Peru und Südafrika:
Mehr als 2000 Trainees bis 2018 in Südafrika, 100 Trainees in Peru seit Beginn in 2015
Unser Engagement endet nicht mit der Förderung

SUNfarming Home Solar:
Produzieren Sie Ihren eigenen Strom auf Ihrem Dach für ca. 11 Cent/kWh

Wir sprechen Ihre Sprache: Deutsch, Englisch, Polnisch, Türkisch, Spanisch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr SUNfarming Team

16
Apr

Martin Tauschke präsentiert SUNfarming auf der RENPOWER

Martin Tauschke, Geschäftsführer der SUNfarming Gruppe, bekam auf Einladung die Möglichkeit, auf der RENPOWER POLAND 2019 in Warschau – The Renewable Energy & Power Infrastructure Investors Conference, SUNfarming zu präsentieren.

In der zweiten Session "Next steps on the electricity market legislative transformation“ hat Martin Tauschke als Prime Speaker das Thema "FIT vs. PPA – legal frames from the investor‘s view“ präsentiert. „Die Veranstaltung war eine sehr gute Möglichkeit, SUNfarming’s Kompetenz in der kaufmännischen Projektentwicklung inkl. Finanzierungen im Allgemein und unsere Ziele im polnischen Markt im Speziellen vor Entscheidern polnischer und internationaler Banken sowie weiteren Stakeholdern des polnischen Solarmarkt zu präsentieren.“, so Martin Tauschke. „PPA-Projekte werden die nächsten Jahre an Bedeutung gewinnen, sodass hier eine langfristige Kommunikation mit allen Beteiligen frühzeitig beginnen muss."

Auf Wunsch des Veranstalters hat Martin Tauschke auch die Moderation der 4. Session "Financing of and investing in the Polish renewable energy developments“ übernommen, in der die hochrangige Vertreter europäischer Finanzinstitute wie die European Investment Bank, IFC International Finance Coperatipn, die European Bank for Reconstruction and Development sowie die Tochter der Commerzbank AG, mBank, über die Finanzierungsmöglichkeiten für Renewable Energy-Investitionen in Polen gesprochen haben.

Über RENPOWER POLEN
Diese Konferenz ist Teil einer großen Reihe von Veranstaltungen, die von Euroconvention Global zu diesem Thema in über 25 Ländern in Osteuropa, Zentralasien, Afrika und der LATAM-Region veranstaltet werden.
RENPOWER POLAND versammelte Projektentwickler, Investoren, IFIs, Regierungsvertreter, Ingenieure, Berater, Banken und juristische Personen, um weitere private Investitionen in die polnischen erneuerbaren Energien und die Energie zu diskutieren.

11
Apr

Magazine Estrel, ein Interview mit Peter Schrum

Zum 25zigsten Bestehen des Estrels präsentiert sich das international bekannte Hotel mit dem neuen Magazin Estrel Story.

Wo gibt es Gemüse und Kräuter frisch vom Hoteldach? Seit letztem Sommer im Estrel Berlin! Denn von einem der höchsten Punkte des Estrel Berlin kann Küchendirektor Peter Griebel nicht nur einen herrlichen Blick über die Hauptstadt genießen, sondern erntet hier auch frisches Biogemüse wie Tomaten, Zucchini, Gurken, aber auch Chilis und Bayernfeigen sowie Heilkräuter für die Restaurantküchen von Deutschlands größtem Hotel.
Das Interview mit Peter Schrum, SUNfarming Firmengründer und Hauptgesellschafter, können Sie ab Seite 20 lesen. Hier erfahren Sie auch, wie mit dem Food & Energy Projekt, Tomaten aufs Hoteldach kommen.