Südafrika

11
Feb

Ausbildung am Solar Training Center

Wir können Ihnen helfen, ein Experte für Solarenergie zu werden!

Das SUNfarming / Alensys Solar Training Center Südafrika ist seit über 5 Jahren in Betrieb und wurde im Rahmen eines PPP Public Private Partnership-Programms realisiert, das von der deutschen DEG / KfW unterstützt wird. Wichtigster Partner ist die North-West University in Potchefstroom.

Das SUNfarming Food & Energy Training Center bietet bereits im 3. Betriebsjahr nach Abschluss der Public Private Partnership Ausbildungsmöglichkeiten für Schüler, Elektriker, Hochschullehrer sowie Start-up-Unternehmen und kommunale Vertreter aus verschiedenen Regionen und Abteilungen in Südafrika. Das Schulungszentrum, das ständig erweitert wird, um weitere Schulungsmöglichkeiten zu bieten, ist in Vollzeit in Betrieb und liefert frisches Gemüse an den Campus der North West University, ein Lebensmittelgeschäft in Potchefstroom (Pick & Pay) sowie mehrere Catering-Dienstleistungsunternehmen.
Alle SF-Bio-Lebensmittelprodukte mit der Güteklasse A werden an den Premium-Kunden Pick & Pay geliefert. Weitere Qualitätsprodukte werden direkt von den SUNfarming Mitarbeitern in den Townships von Potchefstroom vermarktet, die so zu Kleinunternehmern werden.

Die Schulungseinrichtung wurde an unser Experten-Ausbildungsunternehmen SUNCybernetics PTY LTD (SUNCy) unter der Leitung des Doktor-Studenten der North-West University, Faure van Schalkwyk, übergeben. Dieses Schulungsunternehmen wird ausschließlich für den Know-how- und Kompetenztransfer in den Bereichen Solartechnik und Lebensmittelproduktion eingesetzt und arbeitet auf einer kostendeckenden, gemeinnützigen Basis, um eine gleichbleibend hohe Qualität der Schulungen sicherzustellen.

Nach 6 Jahren Erfahrung können wir die Wirksamkeit der Public Private Partnership (PPP) mit ihren Kooperationsstrukturen wie DEG / KfW und deutschen mittelständischen Unternehmen wie SUNfarming und Alensys für ein kontinuierliches Bildungs- und Schulungsprogramm bestätigen. Die PPP-Investition verbleibt bei der deutschen mittelständischen Gesellschaft.

Über 1.000 Schulungen fanden bisher am SF Solar Training Center und SF Food & Energy Training Center für Teilnehmer aus ganz Afrika statt.

Bitte sehen Sie hierzu unser neues Solar Training Center Marketing-Video und was Teilnehmer sagen:
Marketing Video Solar Training Center Südafrika (englisch)

6
Dez

erstes zertifiziertes Food & Energy Training in Südafrika

Das erste offizielle Food & Energy-Training fand vom 26. bis 29. November im SUNfarming Food & Energy Training Center an der Engineering-Fakultät der North West University statt.

An der Schulung nahmen technische und landwirtschaftliche Lehrkräfte der Justizvollzugsanstalten aus ganz Südafrika teil.
„Die Teilnehmer waren mit dem Kurs sehr zufrieden und einige gaben sogar an, dass dies einer der besten Kurse war, die sie besucht haben, und es bestand der Wunsch, mehr solcher Schulungen zu erhalten.
Sie haben jetzt das Gefühl, dass das Gelernte ihr privates und ihr beruflichen Handeln zukünftig beeinflusst“, sagt Faure van Schalkwyk, Energieforschungsingenieur und -trainer.

Xoli Phillips empfiehlt SUNfarming Food & Energy
"Food & Energy ist eine hervorragende Gelegenheit, die unsere Jugend mit beiden Händen ergreifen muss. Es ist das beste Training, das ich je besucht habe. Das Training war so aufregend und bereitet uns auf die Zukunft vor. Danke an alle Ausbilder, die das Training so verständlich gemacht haben. So professionell und gut vertraut mit dem Kursinhalt. Es war toll ... machen Sie weiter so."

Lesen Sie immer die neuesten Infos über SUNfarming Food & Energy auf Facebook

5
Sep

Award für „Die Beste Geschäftsidee 2017“

Die Geschäftidee von "Let's Grow Together" gewinnt den NWU Leopards Lair Award dotiert mit 75.000,00 Rand

Einer der wichtigsten Partner dieser Initiative ist das SUNfarming Food & Energy Training Center in Partnerschaft mit der North-West University in Südafrika.
Die North-West University (NWU) erhielt eine große Anzahl von Bewerbungen, von denen 12 Finalisten ihre Ideen der Öffentlichkeit und einer Juri aus Industriepartnern, im Rahmen der NWU SETHI Explosion, präsentieren konnten. Der NWU-Student Kumbewe Liwewe, Gründer von "Let's Grow Together", hat den begehrten Leopards Lair Award gewonnen.
Die Geschäftsidee zu "Let´s Grow Together" entstand, um Studenten, die finanzielle Unterstützung benötigen, eine Job-Möglichkeit zu bieten und gleichzeitig die Frage der Nahrungsmittelunsicherheit auf dem Campus zu lösen.
"Wir versorgen den Campus der Universität mit frischem Gemüse und Obst. Von der Verpackung, über den Transport und der Lieferung kann “Let's Grow Together” Studentenjobs anbieten. Dies wäre jedoch ohne die Unterstützung der NWU und dem SUNfarming Food & Energy Training Center nicht möglich gewesen”, sagt Kumbewe Liwewe.
Das SUNfarming Food & Energy Training Center ist eine wertvolle Ressource für qualitativ hochwertige Nahrungsmittel, die auf dem Universitätscampus produziert werden. Diese wichtige Partnerschaft schafft mindestens fünfzig Studenten-Jobs auf dem Campus. Bei einer Vergrößerung der bestehenden Food & Energy Anlagen kann auch die Anzahl der geschaffenen Jobs multipliziert werden.

Video-Link: Kumbewe Liwewe im Interview (englisch)

27
Apr

Südafrikas Agrarminister besucht Food & Energy Project

Herr Senzeni Zokwana, Agraminister von Südafrika, besuchte zusammen mit einer 30-köpfigen Delegation, das SUNfarming Food & Energy Project auf dem Campus der North-West Universität in Potchefstroom Südafrika.

Minister Senzeni Zokwana bezeichnet das SUNfarming Food & Energy Project, ein Gemeinschaftsprojekt der SUNfarming GmbH, der North-West University und der DEG/KfW im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, als zukunftsweisend für die Entwicklung der Landwirtschaft in Südafrika.
SUNfarming Food & Energy Project ermöglicht es, durch einzigartige agro-solare Gewächshäuser, gleichzeitig Nahrungsmittel und Solarenergie zu produzieren, auf gleicher Fläche. Trainings in der Nahrungsmittelproduktion mit wassersparender Tröpfchenbewässerung schaffen nachhaltig Arbeitsplätze. Das Food & Energy Project ist das erste seiner Art in Afrika und das Ziel von SUNfarming und der NWU ist es, dieses Projekt an alle Universitäten und Schulen in Afrika zu bringen. SUNfarming und die NWU sehen sich als Nukleus um mit ihrem Fachwissen andere Universitäten in Forschung und Ausbildung zu unterstützen.
"Das Projekt bietet die Möglichkeit, in den örtlichen Gemeinden erschwingliche und nahrhafte Lebensmittel zu produzieren. Agro-solare Gewächshäuser stellen eine innovative Technologie für die Landwirtschaft und die Energiegewinnung dar. Repliziert in andere Teile des Landes, behandelt dieses Projekt die Frage des Klimawandels und die Verknappung von Wasser und Land und schafft dringend benötigte Arbeitsplätze, sagte Zokwana.
"Landwirtschaft ist die Antwort auf viele Probleme. Wir brauchen einen Arzt oder Zahnarzt oder Rechtsanwalt mehrmals im Jahr, aber wir brauchen einen Bauern mindestens dreimal am Tag. Wir müssen uns um nachhaltige Methoden der landwirtschaftlichen Produktion bemühen. Was die NWU und SUNfarming mit diesem Projekt zeigen, ist die Antwort auf Herausforderungen, denen wir im Agrarsektor gegenüberstehen. Was ich heute gesehen habe, ist die Zukunft der Landwirtschaft. Ich gratuliere Ihnen zu dieser unglaublichen Initiative und Innovation", so Minister Zokwana.

Video-Link: Minister Zokwana visits Food & Energy Project