SUNfarming

29
Mai

SUNfarming auf der Intersolar 2018

SUNfarming auf der Intersolar in München, 20-22. Juni 2018

Auch in diesem Jahr ist SUNfarming wieder auf der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft vertreten. Besuchen Sie uns in Halle A3, Stand A3.490 und erfahren Sie mehr über unsere neuesten Projekte und unser Engagement weltweit.

Aus ökologischen Gründen werden wir zukünftig auf postalische Einladungen zu verzichten.
Für Besucher unseres Standes:
Sie sind hiermit herzlich eingeladen sich bei Frau Anja Wölfling zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Wir schicken Ihnen dann gerne eine Eintrittskarte für den Besuch der Messe:
+49 (0)3362 8859 166
a.woelfling(at)sunfarming.de

Worüber wir mit Ihnen sprechen möchten:

SUNfarming als Projektentwickler und Invest-Controler für Kapitalinvestoren und Banken:
Mehr als 500 MW realisierte PV-Projekte, davon 115 MW Eigeninvestition
280 MW in Service und Wartung
7 % Mehrertrag auf allen SUNfarming-Anlagen
(durchschnittlicher Mehrertrag gegenüber Ertragsgutachten geprüft durch Ing.-büro JERA))


SUNfarming Eigenstromkonzept für Kommunen und Gewerbe:

0 % Investitionskosten, durchschnittlich mindestens 10 % Stromkostenersparnis in den ersten 10 Jahren (bei Kommunalstrom),100 % CO2 Ersparnis

SUNfarming Food & Energy Projekte:

von SUNfarming entwickelte, einzigartige agro-solare Gewächshäuser liefern Jobs + Nahrung + Energie dort wo sie dringend gebraucht werden.
Mit unserem einzigartigen Projekt „SUNfarming Food & Energy Training Project“ haben wir im vergangenen Jahr den Intersolar Award der Kategorie Outstanding Solar Projects gewonnen.
In diesem Jahr wurde Food & Energy von einer unabhängigen Juri unter die TOP3 Finalisten für den GreenTec Award 2018 gewählt. Erleben Sie unser Projekt live!

SUNfarming International:
Projekte aus Türkei, Polen und Afrika stellen sich vor

SUNfarming Solar Training Centre in Peru und Südafrika:
Mehr als 1000 Trainees bis 2017 in Südafrika, 40 Trainees in Peru seit Beginn in 2015
Unser Engagement endet nicht mit der Förderung.

Wir sprechen Ihre Sprache: Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr SUNfarming Team

23
Mrz

SUNfarming-Porträt in WiWo und Handelsblatt

Ein Unternehmen stellt sich vor


Seit 2004 agiert SUNfarming aus Erkner bei Berlin als Spezialist für die Planung und den Bau (Engineering,Procurement and Construction = EPC) von Solaranlagen.Dabei gelingt es dem Unternehmen, diese Anlagen rentabel zu entwickeln und zu verwalten –deutschlandweit und international. Möglich machen das hervorragende Kontakte zur Wirtschaft und zum Finanzdienstleistungssektor ebenso wie langjährige Lieferantenbeziehungen. Die Projektpartner, Investoren, Kommunen und Gewerbekunden profitieren dabei von der Wertschöpfung aus einer Hand: von der Planung über den Bau bis zur Inbetriebnahme und Wartung der Solaranlagen. Zum Einsatz kommen ausschließlich Materialien, deren Qualität durch eigene und externe Kontrollen bei den Herstellern vor Ort sichergestellt wird. Das Ergebnis sind individuell geplante Solaranlagen marktführender Hersteller mit überdurchschnittlichen Erträgen. Das erfahrene SUNfarming-Team aus Kaufleuten, Ingenieuren und Technikern hat bereits eine Anlagenleistung von mehr als 500 MWp erfolgreich realisiert. Davon wurden rund 100 MWp an die bestandshaltenden Schwestergesellschaften innerhalb der Schrum-Tauschke-Unternehmensfamilie veräußert. Für über 280 MWp im In- und Ausland übernimmt SUNfarming die Wartung; auf diesem Wege und im Kerngeschäft EPC erwirtschaftet die Unternehmensgruppe stabile Einnahmen, die wiederum in neue Solaranlagen investiert werden.
(Anzeige ist erschienen in der Wirtschaftswoche 13, 23.03.2018 und im Handelsblatt, Dien. 27.03.2018 Nr 61., Seite 5)
Originalanzeige in der WiWo als pdf-Link

20
Feb

Erste Energie-Cluster in Polen mit Beteiligung der SUNfarming

Erste Energie-Cluster in Polen mit Beteiligung der SUNfarming

Die SUNfarming GmbH hat ein Energie-Cluster in Polen initiiert, welches nunmehr Anfang 2018 gegründet wurde.

Der Bürgermeister von Slublice, Tomasz Ciszewicz hat für die Gemeinden des Kreises Slublice die ersten Verträge zur Gründung sogenannter Energie-Cluster unterzeichnet. Mit der Gründung des Clusters können in den 5 Partnergemeinden PV-Anlagen und Biogasanlagen mit einer Gesamtleistung von 15 Megawatt für die Eigenversorgung der Region geplant werden. Die Energie-Cluster Koordinierung übernimmt der Joint-Venture Partner der SUNfarming, die LEMA Finance sp.z.o.o.

Über Energie-Cluster
Durch gleichzeitige Produktion von Solarenergie und Biogasenergie entstehen regionale Energieinseln, die netzunabhängig sind und gleichzeitig Energieüberschüsse ins vorgelagerte Netz einspeisen können.
Ein weiterer Vorteil der Cluster-Gründung ist die gemeinsame Koordinierung von Stromerzeugung, -verteilung und –handel, sowie Angebot und Nachfrage nach Elektrizität und Gas.

„Unser Plan ist, dass unsere Einwohner dank des Clusters erneuerbare Energie nutzen können. Erneuerbare Energie reduziert CO2 ebenso wie andere Arten von Umweltverschmutzung wie Staub, Dioxid, Schwefel, Oxidat, Verschmutzungen, die sich direkt und indirekt auf unsere Gesundheit auswirken “ sagt Tomasz Ciszewicz, Bürgermeister von Słubice.

„Wir freuen uns, dass wir die Gemeinde Slubice für das Energie-Cluster mit uns und unseren Partnern gewinnen konnten, zumal unsere polnische Repräsentanz mit der SUNfarming Polska sp.z.o.o. Ihren Sitz ebenfalls in Slubice hat, gerade einmal 80km bzw. 1 Stunde vom Headquarter bei Berlin.“, stellt Martin Tauschke, Geschäftsführer der SUNfarming GmbH sowie der SUNfarming Polska sp.z.o.o. fest. „Wir sind bereits in der Planung von weiteren Energie-Clustern, die von der Politik in Warschau besonders unterstützt werden.“, so Martin Tauschke weiter.

29
Mrz

Internationale Grüne Woche 2017

SUNfarming im agrarpolitischen Dialog mit Politikern aus dem In-und Ausland auf der weltgrößten Agrarmesse in Berlin

SUNfarming hat sich in diesem Jahr als Partner, zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Entwicklung (BMZ), den 400.000 Messebesuchern präsentiert.
Das allgemeine Interesse an SUNfarming als Projektentwickler für Kapitalinvestoren und in der Realisierung und aktiven Begleitung von PV-Projekten für gewerbliche und private Eigenstromanlagen war wie immer groß. In diesem Jahr konnten wir zusätzlich unser einzigartiges „Food & Energy“-Konzept, eine Kombination von solarer Energieproduktion und Nahrungsmittelproduktion, erfolgreich vorstellen. Mit der Erfahrung von über 1.000 ha realisierten Solarprojekten weltweit entwickelte SUNfarming das einzigartige Food & Energy-Konzept. Zusätzlich zu den Vorteilen der Solarenergie sind Nahrungsmittelproduktion, Schaffung von Arbeitsplätzen, Ausbildung und Wassermanagement die Schlüsselelemente. Das SUNfarming „5 in 1“ Modell trägt vor allem in ressourcenarmen Gebieten oder Flüchtlingsregionen aktiv zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen bei.

PDF-Link: „5 in 1“ Food & Energy Concept (englisch)

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller setzt in der Flüchtlingspolitik auf Hilfe für die Herkunftsländer und war sehr interessiert mehr über unser Food & Energy Konzept zu erfahren. Der Parlamentarische Staatssekretär im BMZ, Hans-Joachim Fuchtel, zeigte ebenfalls großes Interesse an einer Zusammenarbeit im Bereich Food & Energy als Ansatz zur Bekämpfung von Fluchtursachen. Auch über Projekte im Solar-PV Bereich in Entwicklungs- und Schwellenländern werden konkrete Gespräche folgen.
Der Umweltminister von Qatar und der Agrarminister von Mauritius und nutzten die Gelegenheit, sich bei unseren kompetenten Projektleitern über Kooperationsmöglichkeiten zu informieren.
Die Botschaftsberaterin von Madagaskar, der Botschafter von Guatemala und auch der bolivianische Botschafter, sowie eine Delegation der nigerianischen Botschaft, waren ebenfalls interessierte Gäste.
Stellvertretend für die Botschaft von Paraguay besuchte uns Herr Maidana, verantwortlich für Wirtschaftliche Angelegenheiten und auch der Botschaftsrat der Republik El Salvador informierte sich auf unserem Messestand.
Das bereits realisierte Food & Energy-Projekt in Südafrika wurde von SUNfarming auf der Publikumsveranstaltung „Eine Welt ohne Hunger ist möglich“, einer Sonderinitiative des BMZ, vorgestellt.

Video-Link: SUNfarming Food & Energy Südafrika