SUNfarming Solar Training Center Peru

Peru Flagge
Zwei neue Kompetenzzentren für Solar wurden in Lima und Piura am 01.09.2015 eröffnet
Zusammen mit der peruanischen Ausbildungsorganisation SENATI (Servicio Nacional de Adiestramiento en Trabajo industrial” de Perú) und der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und vielen interessierten Gästen aus Politik und Wirtschaft, haben wir am 01.09.2015 die neue PV Schulungsanlage auf dem Gelände des SENATI feierlich eröffnet. Die Trainings-Anlagen in 3 KW Sektionen dienen zur Schulung von Elektrotechniklehrern von SENATI im Bereich solarer Energieeffizienz.

Projektpartner



Peru, Lima, Solar Training Center 2015

SUNfarming hat, zusammen mit der peruanischen Ausbildungsorganisation SENATI (Servicio Nacional de Adiestramiento en Trabajo industrial” de Perú) und der GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am 01.09.2015 die neue PV Schulungsanlage auf dem Gelände des SENATI feierlich eröffnet. Die Trainings-Anlagen in 3 KW Sektionen dienen zur Schulung von Elektrotechniklehrern von SENATI im Bereich solarer Energieeffizienz und wurden von diesen errichtet unter der Leitung von SUNfarming Experten im Rahmen der Trainings. Ein SUNfarming Solar-Carport, bestehend aus Glas-Glas Modulen, fördert die Elektromobilität und versorgt zwei SF E-Scooter und zwei SF E-Bikes über Batterien mit Energie. Die PV Dachanlage speist ins Stromnetz ein und beliefert SENATI tagsüber mit eigener Solarenergie. Zwei weitere Schulungsanlagen wurden eine Woche zuvor im Norden Perus, in Piura, installiert.

Mehr Informationen finden Sie hier:


Solar Training Center Peru, Training in 07/2016

Nach den erfolgreichen Trainings im Mai 2016, sind auch im Juli SUNfarming Experten in Peru für die Fortsetzung der Ausbildung der Studenten zu Master Trainern am SUNfarming Solar Training Centre in Lima und Piura.


30 Master Studenten der Fachrichtung Elektrotechnik erhielten in dieser Woche in Lima Schulungen unter anderem zu Themen wie:

  • Energieproduktion in Peru und Chancen für Erneuerbare Energien
  • Konzept SUNfarming Food & Energy Projekt
  • PV Lösungen für Peru
  • E-Mobilität
  • Projektentwicklung PV Systeme und PVSol
  • PVSol in der Praxis
Großes Interesse bekundeten auch die Teilnehmer der SUNfarming Informationsveranstaltung, organisiert von unserem PV Experten in Lima, Victor Rosillo. Folgende Vorträge wurden gehalten:
Alejandra Prada, Erwin Hinojosa, Julius Jäger, SUNfarming GmbH:
Photovoltaik in Peru, Gesetze, Nutzung, Chancen. SUNfarming Food & Energy Projekt, das 5 in 1 Projekt:

1 Energieproduktion durch PV
2 Nahrungsmittelproduktion mit einem Minimalwassereinsatz
3 Ausbildung und Weiterbildung
4 Schaffung von Arbeitsplätzen
5 Meerwasserentsalzung für Bewässerung

Victor Rosillo, Südesco: Energiemanagement nach Einführung der ISO 5001
Ana Terrazos, SECO Schweiz: Realisierung von energieeffizienten Projekten
Carlos Obregozo, KfW: Finanzierung von Projekten „Erneuerbare Energien“
Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft, unter anderem Banken und Versorgungsunternehmen, waren unter den Teilnehmern und nahmen an der anschließenden, regen Diskussion teil. Wichtiges Thema hier war das neueste SUNfarming Projekt Food & Energy, was auch für Südamerika entwicklungspolitisch hervorragende Möglichkeiten bietet.
Nach der ersten Woche intensiver Theorie und Praxis sind unsere Lehrer jetzt in Piura für die Fortsetzung der Trainings an der CTA Piura.


Logo
Logo
Logo

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mittel des Europäischen Sozialfonds des Landes Brandenburg. SUNfarming hat ein starkes Interesse am lateinamerikanischen Markt zur gezielten Umsetzung nachhaltiger Photovoltaikprojekte. Ziel des Innovationsassistenten ist es, die sich schnell entwickelnden neuen Solarmärkte in Lateinamerika, durch das Knüpfen von lokalen strategischen Partnerschaften, sukzessive zu erschließen. Der Innovationsassistent dient in diesem neuen Geschäftsbereich als Schnittstelle zwischen SUNfarming und strategischen Geschäftspartnern, entwickelt Marktstudien zu Lateinamerika und Vertriebskonzepte für Solarparks und Eigenverbrauchs-Photovoltaikanlagen. Zu seinem Aufgabenbereich gehören außerdem die Projektentwicklung und das Projektmanagement für den Bereich Technologie-Marketing und Technologie-Schulungen zu SUNfarming-Produkten in Lateinamerika in spanischer Sprache, sowie die Organisation von Informationsreisen für Projektpartner und Betreuung von internationalen Geschäftspartnern. Er pflegt den Kontakt zu lokalen Partnern, Behörden und Institutionen.